Suche

Das Leben ist ein Leidensweg - Die Beziehung auch?


Nie begann ich eine Beziehung einfach so, weil sie sich ergab, oder weil das Wetter schön sonnig war. Ich kenne auch kein Paar, das so ihre Partnerschaft begann. Alle meine Beziehungen begannen weil ich mich wirklich tief verliebt habe. Alles stimmte, alles war an meiner Partnerin nur liebenswert und wunderschön, und das Leben würde sich jetzt für immer ändern!

Und dann, fast unwahrnehmbar schleichend, verändern sich die Energien. Anfangs lässt sich das noch gut verdrängen, oder in die Schublade für 'Unwichtiges' versorgen. Man will es auf jeden Fall einfach nicht sehen. Die ersten Wolken ziehen im blauen Himmel auf, und das spürt sich des Anfangs noch als sanftes Gewicht im Herzen an. Das sind die ersten Momente wo man beginnt, hie und da seinen Partner wirklich zu sehen. Aber Fehler haben wir alle! und so ziehen wir weiter, bis sich die Wolken noch mehr zusammen ziehen, das Gewicht im Herzen noch dunkler werden kann. Das ist oft die Zeit wo ich merkte, wie viel ich in die Beziehung investierte- und wo sich der Blick darauf zu schärfen beginnt, wie viel man vom Partner auch zurück bekommt. Das ist ein wichtiger Punkt in jeder Beziehung. Von hier aus kann es weitergehen bis sich die Wolken zu einem ausgewachsenen Sturm ausgereift haben, oder wir sind bereit hinzuschauen, und riskieren es auch unsere eigenen Fehler zu sehen.


Und so oft stellt sich auch hier die Frage: Wer bin ich, wenn ich in Beziehung bin? Wer möchte ich sein, und vor allem: Wie möchte ich von meinem Partner, meiner Partnerin gesehen werden? Was tue ich dafür, wie weit gehe ich für das, was schlussendlich auch nur ein Bild dessen ist, wer ich bin? Verstelle ich mich vielleicht sogar? Und wenn ich mich verstelle, wie kann meine Partnerin, mein Partner dann wissen, mit wem er oder sie es zu tun haben? Mit wem habe ich es zu tun, wenn ich spüre mein Partner, meine Partnerin zeigt sich mir nicht wirklich? Hier liegen sehr oft die Energien vergraben, die, einmal erwacht, sich zu einem Orkan entwickeln können der kaum mehr kontrollierbar ist. Die Anklage, 'erst jetzt sehe ich dein wahres Gesicht' hat oftmals viel Wahrheit in sich.

Deinem Partner, deiner Partnerin ein authentischer Partner zu sein, dich wahr und echt zeigen und somit dir selber treu bleiben, von Anfang an ! kann ein goldener Schlüssel zu einer erfolgreichen und spannenden Beziehung sein. Der eigenen Beziehungs - Seele zu begegnen (ja, unsere Seele hat viele Facetten), lässt uns erkennen, was wir in Beziehung suchen, was wir brauchen und was wir nicht brauchen! Es gibt viele schöne schamanische und tantrische Wege in die Welten unserer Seele, wo wir uns wieder mit jener Energie auftanken können, die uns selbst ausmacht. Die uns die Kraft gibt, auch in schweren Stürmen wahr und sich selbst zu bleiben, sich nicht zu verlieren, sich niemals zu verstellen. Und die unsere Beziehungen dadurch nur bereichern! Der schamanische Weg folgt dem Ruf der Seele in die energetischen Welten, der tantrische Weg folgt dem Ruf der Seele in die eigene körperliche Welt.

#Tantra #Schamanismus #Heilung #Sexualität #Liebe #Beziehung

125 Ansichten

May only good things happen to you

079 300 10 80

Heilraum: Marchwartstrasse 30 8038 Zürich Wollishofen

  • Tumblr Social Icon
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram