Tantric Water Healing

Beim Tantric Water Healing fliessen auch tantrische Elemente in die Arbeit mit ein.

Im Tantric Water Healing wird, ähnlich wie bei der Yoni Massage, der ganze Körper, einschliesslich der Geschönsteile achtsam berührt. (ich ersetze Ge-schlechts-teile viel lieber mit Ge-schöns-teile).

Dabei ist die Körper-Erfahrung, dass es bei diesen Berührungen nicht um Sex und den damit verbundenen Leistungen geht, oder darum, irgendeine Erregung zu provozieren um einen Orgasmus erreichen zu müssen, von zentraler Bedeutung. Es geht vielmehr darum, auch die Körperteile, die sonst in Massagen nicht beachtet werden, ja oft auch im Alltag eher vernachlässigt werden (es sei denn es geht um Sex), mit viel Achtsamkeit in die Massage einzubeziehen. Dies gibt dem Körper das wichtige Gefühl, ganz wahrgenommen und gewürdigt zu werden, und auch trotz Berührungen der Geschönsteile einfach nur entspannen zu dürfen, und nicht in sexuelle Aktivität gehen zu müssen.

 Sich diesen Berührungen  hinzugeben, nur Geborgenheit, Sicherheit und Würdigung zu erhalten, kann viel an Heilung von sexuellen Verletzungen bewirken und erleichtert die Versöhnung mit sich selbst um ein vielfaches. 

Es handelt sich hier um eine tantrische Session: Alles darf, und nichts muss! Einmal besprochene Möglichkeiten werden erforscht, besprochene Grenzen klar eingehalten. 

Auch diese Session kann auf Wunsch mit einer Frau begleitet sein, damit die weiblichen wie männlichen Energien im Spiel miteinander erlebt werden können. So lässt es sich immer wieder mit dem eigenen Geschön (Geschlecht) verbinden, um mit dieser Kraft und auch Erlaubnis das andere Geschön zu erforschen und erfahren. Diese Verbindungen gehen sehr oft tief in die eigenen sexuelle Erlebniswelten und bilden den Boden für Kompetenz und Entspannung in Körper, Seele und Sexualität.

Philosophie des Tantra

May only good things happen to you

079 300 10 80

Heilraum: Marchwartstrasse 30 8038 Zürich Wollishofen

  • Tumblr Social Icon
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram