top of page

Erektions Stress, frühzeitige Ejakulation, Vagina Stress in überstimulation - warum?

Aktualisiert: 21. Apr.

Langanhaltende Erektion? Kontrollierter Orgasmuszeitpunkt? Mehrfache Orgasmusfähigkeits-Sehnsucht? So sein wie in den Pornos, und all den Geschichten die du gehört hast von andern? Und wie es in all den Kinofilmen läuft? So á la Küssen, Kleider weg, Eindringen, wild bewegen und schon stöhnt Frau im Orgasmus auf, weil er das soooo gut macht?

Und trotz all dieser Wünsche und Stress die du hast, klappts in der Realität doch nicht?

Findest du, das liest sich wie Stress? Yep, ist es.

Und Stress verhindert beim Mann genau das geniessen einer Sexualität, die das erlernen multipler und verschiedener Orgasmen überhaupt erst ermöglicht.


Hast du dir schon mal überlegt, was dein Körper, dein Penis und deine ur-eigene Sexualität wollen? Braucht es all die Bilder im Kopf, um dich beim Sex bei der Stange zu halten, während deine Partnerin immer mehr emotional aussteigt, weil sie dich nicht spürt, weil du in deinen Gedanken ganze Filme ablaufen lassen musst, um nicht zu kommen, oder die Erektion nicht zu verlieren?

Möchtest du so deine Sexualität gestalten müssen? Wenn nicht, dann gibt es wundervolle Methoden und Wege in eine entspannte und wirklich erfüllende Sexualität. Eine Sexualität die dich mit deiner Partnerin und als Frau auch mit deinem Partner tief verbindet. In dieser Verbindung erst entsteht Vertrauen und Geborgenheit.

Erektionsstress muss nicht sein. Und Orgasmuskontrolle oder gar -unterdrückung auch nicht. Auch der Glaube, dass nur Frauen verschiedene Orgasmusqualitäten erleben können, ist erfunden und nicht wahr. Kennst du den Weg der weichen Sexualität, die Magie des weichen Penis, welche erst den Weg in Magie und wirklich orgiastische Ebenen öffnet, für Mann und Frau? Voraussetzung dafür ist das loslassen vom Glauben, Erektkionen über eine längere Zeit halten zu müssen. Das ist gar nicht möglich ohne konstante und steigernde Stimulierung die nur Stress verursacht, bei Mann und Frau. Erlebe was passiert, wenn du ohne Vorstellung, ohne Ziel und dadurch ohne Stress in Sexualitäten einsteigst, und was an neuen Erfahrungen du dann mit dir und deiner Sexualität machen kannst.


Es gibt wundervolle Übungsfelder für Mann und Frau um Sex-Stress abzubauen und transformieren in eine entspannende und nährende Sexualität. Ja, auch der Mann hat verschiedene Orgasmusqualitäten. Nur sind diese nicht durch starke Reibung in ständig gleicher Rein und Raus Bewegungen möglich. Sie werden erst möglich, wenn alle Gefühlssensoren im Penis, und auch in der Vagina angesprochen sind. Dann, wenn der ganze Körper mit in die Lust, Empfindungen und orgiastischen Energien mit einbezogen wird. In Seminaren und Workshops wie Sacred Nudity Night, The Art of Penetration, Cock Awakening, Slow Sex for couples und Slow Sex Orgy gehe ich unter anderem genau auf diese Themen ein. Mir ist wichtig, die Sexualität wieder dorthin zu bringen, wo sie hingehört: als heilender, entspannender und verbindende Energie von Beziehung jeglicher Art.

58 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page