Feedbacks aus Mails und Medien

"Erkenntnisse aus der Arbeit mit Roger:

Fernab von Raum und Zeit.

Roger: Feinfühlig. Humorvoll. Zuversichtlich. Authentisch. Empathisch. Mutig.

Konfrontiert mit meiner tiefen Angst, mich zu zeigen.

Überhaupt konfrontiert mit Ängsten, Scham, Moral, Misstrauen, mit mir selber.

Tief vergrabenen und heruntergespielten Gefühlen wie Wut, Ablehnung und Verurteilung begegnen.

Konfrontation auf Körperebene. Halsabwärts spüre ich nicht viel. Mein Körper ist einfach da, aber ich habe kein Gefühl für ihn.

Der Kopf dafür hochaktiv.

Alle Energie befindet sich in meinen Gedanken. Gegen die Energie meines Körpers kämpfte ich unbewusst; ich versuchte sie sowie jegliche Gefühle so gut wie möglich zu unterdrücken.

 

Dann:

Berührung. Wissende Hände. Intuitiv.

Impulsen folgend. Im Fluss.

Achtsam. Liebend. Absichtslos.

Präsenz.

Der Verstand bleibt an dieser Schwelle stehen.

Er hat keinen Zugang zu dieser Welt. Ihm bleibt unverständlich, was der Körper fühlt und die Seele berührt.

Atmen. Endlich wieder Atmen.

Meinen Körper und meine Haut wieder spüren. 

Die Schönheit, die unserer Fähigkeit zu Fühlen zugrunde liegt.

Endlich wird dem Körper, Aufmerksamkeit geschenkt, er wird gefühlt und gesehen.

Durch die Hingabe, die Liebe in der Berührung, wird der Körper geweckt, wiederbelebt. Leben erwacht.

Ich rieche wieder, sehe, spüre und fühle.

Wir haben nicht den Verstand verloren, sondern unseren Körper.

Verbindung. Dankbarkeit.

Wie Roger schreibt: Das Wissen um etwas genügt nicht. Wissen muss erfahren werden, um wirklich zu verstehen.

Wissen muss im Körper gefühlt werden, um es zu leben.

 

In tiefer Dankbarkeit.

Anna"

Beitrag im St. Galler Tagblatt von Flavio de Nicola

(....)Genauso scheint es auch einer anderen Besucherin zu gehen, die während eines Workshops zum Thema «Sexual Healing» zur Frage, wie sie sich gerade fühlt, frei heraus antwortet: «Menstruationsschmerzen». Die Anwesenden, die auf Teppichen knien, schmunzeln. Roger Spiess, der den Workshop leitet geht jedoch einfühlsam auf den Kommentar ein und schafft es innert Kürze, die Interessierten dazu zu bewegen, über intime Gefühle zu sprechen.

Lieber Roger
Wow, ich bin noch immer ganz überwältigt vom gestrigen Abend. Das war eine Reise.
Du bist ein wundervoller, achtsamer Reisebegleiter. 
Du hast einen wundervollen Raum geschaffen, wo alles möglich sein durfte.
Durch ganz viele Räume und Gefühlswelten sind wir gegangen.  Tiefe Entspannung- Genuss. Neues entdecken- konfrontiert sein mit eigenen Ängsten. Geborgenheit- gehalten werden. Sexuelle Energien- spüren der eigenen Ur Kraft, wahrnehmen der männlichen/ weiblichen Energie- Verschmelzung. Schmerz- Panik- Freude- tief berührt sein- tief im eigenen Körper angekommen. 

Danke vielmals, dass du diesen Raum geöffnet hast. Ich bin ganz fasziniert, wie Du in Deiner Kraft stehst, das hat es so einfach gemacht, sich fallen zu lassen und sich hinzugeben. 

S.M. Zürich

Höt Morgä am vieri esch mer of eimou Kalienergie so presänt gsi ond ech ha müesse nocheläse... es esch so idrücklech, was du aues bi mer chasch gseh ond wohrnäh... Mine Härzensname han ech mer vor einige Johre usgsuecht... ech gloube, erscht jetz chom ech langsam de Bedütig vo dem Name nöcher... (die göttliche Macht)

Geschter het sech bi mer öppis ganz wunderbars glöst ond höt Morgä früeh, han ech gwösst, es esch d Versöhnung met em Männliche i mer ond osserhaub vo mer ... Danke der us tüfschtem Härze, liebä Roger... es get kei Wort, won dem grächt wörded, was ech grad empfinde ...

E.T. Luzern

Gern möchte ich dir eine wichtige Erkenntnis mitteilen.
Ich bin so dankbar, dankbar, dass unsere Seelen sich gekreuzt haben, gefunden haben. Dankbar für dein sein. Dankbar für die Bedingungslose Liebe die ich von dir, für mich spüre und die ich für dich in tiefer Verbindung spüre. Die einfach da ist! Die gelebt werden darf. Ich spüre auch, wie mein Herz aufgeht und lebt. 
Ich bin einfach. Ich bin Liebe! Spüre eine grosse Demut und Dankbarkeit. 
In Liebe!

D.H. Zürich

Liebä Roger du hast mich heute in meiner Seele berührt und meinen Körper befreit. Danke villmal.

C.L. Zürich

Lieber Roger! Ich bin nach wie vor verzaubert von meinem Erlebten und gefühlten gestern bei Dir!!! Und möcht einfach nochmals DANKE sagen für dieses so neue Gefühl in mir, dass ich durch Dich entdecken darf!!! Danke, für die Zeit... es war eine wichtige Erkenntnis und Erfahrung für mich!

D.W. Zürich

Ja, es isch e sehr berüehrendi u bsungeri Seelebegegnig gsi geschter. So friedlech, so frei, so stimmig u heilig, es  I bi im Moment no nid viune Mönsche begegnet, wo mir die bedingigsFREII Liebi so klar, rein u pur chöi gspiegle wie du.  Danke, es zeigt mir, das sich im Usse spieglet, wasi i mir inne füehle. U es werde irgendwenn geng wie meh... Weiss dass du genau versteisch, wasi meine

S.H. Bern

Lieber Roger

Zu erfahren, dass ich 'richtig' bin so wie ich bin, sexuell und auch in meinem Wesen hat mich tief berührt und geheilt. Die Art und Weise wie du mir die Welt erklärt hast und wie ich sie jetzt sehe. Ich bin. Es ist mein Leben. Danke aus ganzem Herzen.

S.H. Zürich

May only good things happen to you

079 300 10 80

Heilraum: Marchwartstrasse 30 8038 Zürich Wollishofen

  • Tumblr Social Icon
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram